Eltern und Kinder turnen für Hochwasseropfer

Eltern und Kinder turnen für Hochwasseropfer

Mutter von 4 Kindern will helfen….  

Sieht man die Bilder aus den betroffenen Hochwassergebieten, dann ist man schon bedrückt und fragt sich, wie nah kann es einen selber treffen und was muss noch alles passieren, damit wir verstehen, die Natur kommt einfach an ihre Grenzen.

War man aber hautnah dabei, hat seinen Urlaub in der Eifel glimpflich überstanden, dann kann und darf man sich vor den Bildern, die man live gesehen hat, nicht verschließen.

Genau dies ist unserer Übungsleitung Katharina Jager mit Ihrer Familie geschehen. Auf dem Heimweg fuhren sie durch die betroffenen Gebiete und sahen all das Unheil. Ihre vier Kinder konnten die Eindrücke nicht wirklich verstehen.

Komplette Dörfer, Straßenzüge und Häuser wurden wie durch einen Tornado von den Wassermassen davon gespült. Zurück bleiben Schlamm, Unrat und Fäkalien. Ein Bild der absoluten Verwüstung.

Hier kann und darf man die Augen nicht verschließen.

Katharina Jager hat umgehend Initiative ergriffen und sich mit der Geschäftsstelle der TG Neuss in Verbindung gesetzt. Hier ist sie seit langem Übungsleitung im Eltern-Kind- und Kinderturnen. Ihre Bitte: „Lasst uns etwas in Bewegung setzen, ich kann nicht untätig zu Hause sitzen und nichts tun.“

Aus diesem Antrieb ist die Aktion „Eltern und Kinder turnen für Hochwasseropfer“ geboren.

Katharina Jager stellt mit Unterstützung der TG Neuss ihr Know-How als Übungsleitung zur Verfügung und bietet in den Sommerferien Eltern-Kind- und Kinderturnen gegen einen Obolus an.

Der daraus eingenommene Betrag wird zu 100% an bedürftige Familien gespendet.

Wer also – genau wie Katharina – helfen möchte, ist aufgefordert sich bzw. sein Kind zum Turnen anzumelden und zu spenden.

Selbst der kleinste gesammelte Betrag hilft!

Flyer mit Kosten, Zeiten und Ort: