ZWIFT MEETUPS

ZWIFT MEETUPS

Wir bieten während der Corona-Krise Gruppentrainings in ZWIFT an. Voraussetzung ist ein ZWIFT-Account mit entsprechender Rolle, die unterstützt wird.
ZWIFT findet ihr unter zwift.com
Diverse Anleitungen finden sich im Internet, z.B. unter:
zwiften.de
zwiftinsider.com

Grundsätzlich ist die Nutzung der Zwift Companion App (IOS und Android) empfohlen und teilweise Voraussetzung für manche Funktionalitäten.

Wenn ihr einen Account habt, verbindet euch mit Horst Huschauer [TGN]:
Dazu sucht in der Companion App:
Im Startbildschirm (HOME) klickt ihr auf ZWIFTEN JETZT.
Im nächsten Fenster findet ihr rechts oben ein Lupensymbol.
Dieses anwählen und „Horst Huschauer“ eingeben (ja ich bin Österreicher!)

Alternativ könnt ihr nach „[TGN]“ suchen, wobei das für TG Neuss steht. Wenn ihr eure Vereinszugehörigkeit zeigen wollt, ergänzt das gerne am Ende eures Namens.

Wir kommunizieren außerdem über eine eigene WhatsApp-Gruppe (Einladung über Anfrage). Dort bitte zusätzlich Bescheid geben, dass ihr zu den Meetups eingeladen werden wollt.

Während der gemeinsamen Ausfahrten können wir über die Companion App kommunizieren, ähnlich wie WhatsApp-Schreiben. Dabei kann man den Text auch diktieren – Funktionsweise hängt vom Gerät ab.

Noch besser lässt sich miteinander sprechen mit der App von Discord (Link gibt es auf Anfrage).

Eine ausführlichere Anleitung zu Discord folgt. Im Grunde braucht man nur auf TRZ klicken, dort den Sprachkanal ZWIFT auswählen und MIT SPRACHCHAT VERBINDEN klicken. Schon ist man dabei. Nun kann man noch über das Mikrophon-Icon das Mikrophon im Wechsel stumm- oder anschalten.

Die gemeinsamen Fahrten finden als Meetup‘s statt, zu denen ihr eingeladen werdet.

Es wird zwei Arten von Meetups geben:

  • Ausfahrten/Touren, bei denen wir gemeinsam fahren. Der „Alle zusammenhalten“-Modus sorgt dafür, dass jeder so stark treten kann, wie er möchte oder kann und wir dennoch beisammen bleiben. Es ist als ob ein Gummiband um uns herum läge.
  • Trainingseinheiten/Workouts. Auch hier werden wir zusammengehalten. Jedoch werden alle das gleiche Trainingsprogramm fahren, wobei die Steuerung der Trainingselemente (z.B. Intervalle) abhängig von der individuell eingestellten FTP ablaufen und somit für alle vergleichbar schwer sind.


Teilnahme an einem Meetup:

  • Die Einladung zum Meetup wird in der Companion App angezeigt. Ihr sagt zu.
  • Rechtzeitig vorher bei Zwift starten – egal in welcher Welt und welche Strecke ihr wählt. Rechtzeitig ist mind. 10 Minuten vorher. Es kommt vor, dass Zwift zunächst ein Update machen möchte. Da sind 10 Minuten schnell vorbei.
  • Ca. 2 Minuten vor dem Start erhaltet ihr auf dem Bildschirm einen Hinweis, dass das Meetup bevorsteht und ihr klickt auf Teilnahme.
  • Dann werdet ihr gegebenenfalls auf die Welt, in der das Meetup stattfindet umgeleitet und wir sehen uns alle beim Aufwärmen, bis es los geht.
  • Das Meetup beginnt automatisch zur festgelegten Zeit, wir können also nicht auf verspätete warten.
  • Wer die Beine längere Zeit hängen lässt fällt aus dem Gummiband und dem Meetup raus.
  • Das Meetup endet nach vorgegebener Zeit oder Distanz. Man kann jedoch danach weiter fahren, wenn man möchte.

Teilnahme an einem Meetup mit Workout:

  • Trainings werden ebenso wie Touren durchgeführt mit ein paar Besonderheiten:
  • In der Einladung wird das Workout angegeben. Also z.B. „Zwift Academy Tri 2020“ → „3. FTP-Development“ oder „Custom Workouts“ → „Lucy Charles Over/Under“
  • Custom Workouts sind selbst erstellte Workouts, man kann diese jedoch auch von anderen übernehmen. Unten findet ihr einen Link mit Workouts (.zwo-Dateien) zum Herunterladen: https://www.dropbox.com/sh/u4l1ory4kruvxd9/AADjfWUG35CxyzS5SK7ORk66a?dl=0. Diese speichert ihr bitte im Ordner: Dokumente\Zwift\Workouts\(ZahlenfolgeDeinerZwiftID)\ Beim nächsten Start von ZWIFT stehen diese zur Verfügung. Ich schlage vor, die Workouts einmal alle herunter zu laden.
  • Ihr beginnt das Meetup wie oben.
  • Wenn ihr nun im Meetup seid, haltet ihr bis zum Start die Füße still – das Aufwärmen findet im Laufe der ersten Minuten des Workouts statt.
  • Ihr drückt die Taste „E“ und wählt den Workout aus. Erst Kategorie wählen und dann das Workout (Im Beispiel ist die Kategorie: “Zwift Acadamy Tri 2020” und das Workout: “3. FTP Development”)
  • Rechts seht ihr noch den FTP-Wert. Wenn ihr euch heute nicht so fit fühlt oder ihr das Gefühl habt die FTP ist falsch eingestellt, könnt ihr hier den Wert am Schieberegler verstellen (So lässt sich übrigens auch der in Zwift eingestellte FTP-Wert ändern, sollte man eine neue FTP mit einem anderen Programm oder einer Leistungsdiagnostik ermittelt haben).
  • Zum Schluss klickt ihr auf WORKOUT.
  • Nun seht ihr links oben das WORKOUT-Programm, das wir gemeinsam abarbeiten werden.
  • Wenn der Countdown abgelaufen ist, beginnen wir alle zu fahren.
  • Da wir alle das gleiche Programm geladen haben, beginnen wir alle gleichzeitig das Workout und trainieren gemeinsam – jeder im Rahmen seiner individuellen FTP und bleiben perfekt zusammen.
  • Im Verlauf der schweren Abschnitte lässt sich das Mikrophon ausstellen. Vermutlich möchte dann kaum einer sprechen oder mit dem Asthmatiker Darth Vader um die Wette atmen. 

(…und wer gar keinen Bock auf das Workout hat, kann auch einfach so mitfahren und würde durch das virtuelle Gummiband dabei bleiben)

Im Grunde ganz einfach, wenn man es einmal gemacht hat.

Für die Meetups nicht notwendig, aber für unsere Rennen ist in Zwiftpower registriert zu sein und unserem Verein beizutreten: TG Neuss auf ZWIFT