Koppeltraining 2020

Koppeltraining 2020

Nach den ersten Lockerungen in der Corona-Pandemie haben wir mit dem Trainingsformat “Koppeltraining” unter Einhaltung fester Hygiene-Regeln* (siehe unten) am 15. Mai begonnen.

Diese hochintensive Einheit bestehend aus Wechseln zwischen hartem Rad- und Lauftraining, die nochmal einen guten Formschub gibt und jede Menge Spaß macht. Das übt die nahtlosen Wechsel zwischen den Einzeldisziplinen, was optimal auf die Duathlons und Triathlons der Saison vorbereitet bzw. dieses Jahr eine gute Abwechslung darstellt.

Geplant sind folgende Termine – als Neuerung sind, auf Wunsch vieler Mitglieder, auch Termine an Sonntagen dabei:

  • 07.06.2020 – 10 Uhr
  • 28.06.2020 – 10 Uhr
  • 15.07.2020 – 18 Uhr
  • 09.08.2020 – 10 Uhr
  • 02.09.2020 – 17 Uhr.

Treffpunkt ist die Raketenstation (siehe unten).Wir richten dort eine kleine Wechselzone ein und starten in die Rad- und Laufeinheiten und trainieren den Wechsel. Die Länge der Radrunden und Laufrunden wird varieren und vor Ort definiert – ebenso wie die Anzahl der Wiederholungen. Die Einheit dauerte zuletzt in Summe so ca. 1:15-1:30h.

Während des Trainings wird auf Eure Sachen aufgepasst.Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr dürft euch aber direkt bei Andreas Brand oder in der  Whatsapp-Gruppe Radtreff ankündigen. Erfahrungsgemäß motivieren solche Ankündigungen auch andere noch unentschlossene Vereinskollegen.

Bei unsicherer Wetterlage bitte die Whatsapp-Gruppe verfolgen.

Treffpunkt ist an der Raketenstation Hombroich/Holzheim an der Ecke mit der großen Skulptur (siehe Plan unten, Kartenlink). Dort gibt es einen Parkplatz für Besucher des Museums für die, welche mit dem Auto anreisen. 

* Hygiene-Regeln:

  • 1,5 – 2 Meter Abstand zwischen allen Teilnehmern
  • Beim Radfahren Abstand von 50m zum Vorwegfahrenden, Überholvorgänge zügig und in 2m seitlichem Abstand, durch Klingeln angekündigt, Achtung wegen des Auto-/Busverkehrs, im Zweifel lieber nicht überholen.
  • Beim Laufen wird ebenso 2m versetzt überholt, Achtung wegen Verkehr.
  • Warten vor der Wechselzone, sollte der Abstand nicht einhaltbar sein.
  • Aufteilung der Athleten in Start mit Rad und Start mit Laufen
  • Start in leistungbezogener Reihenfolge: schnellste zuerst.
  • Jeder Teilnehmer bringt einen eigenen Stift mit und trägt sich in die Teilnehmerliste ein.
  • Und nicht vergessen: Das Koppeltrainung ist zwar eine der wichtigsten Trainingseinheiten im
    Triathlon, aber kein Wettbewerb. Die Gesundheit und -nicht zu vergessen- der Spaß stehen im
    Vordergrund und im Zweifel wird abgebremst oder einfach mal gewartet.